Das Individuum und seine Fähigkeit zum autonomen Handeln?

 
 

Die Filme wurden an sechs Drehtagen in Bingen, Frankfurt und Bad Kreuznach gedreht. Wir waren für Konzeptentwicklung (gemeinsam mit Baxter&Baxter) und die gesamte Produktion, Postproduktion verantwortlich.

Mit der Kampagne „Eine Minute mit … “ geht die Löwen-Gruppe neue Wege in der Marketingkommunikation. Im Mittelpunkt der Kampagne stehen sechs Mitarbeiter, die im Spannungsfeld zwischen problematischer öffentlicher Wahrnehmung und Selbstverwirklichung das Lebensgefühl im Unternehmen verkörpern.

Die sechs Filme sind mehr als nur eine weitere Mitarbeiterkampagne. Es ist ein Vorstoß der Löwen Gruppe in Richtung mehr Offenheit, Authentizität und eine Einladung zum Dialog. Die Mitarbeiter stellen ihre persönliche Sicht auf das Unternehmen, ihren Tätigkeits- sowie Verantwortungsbereich dar. In ihrer eigenen Sprache – authentisch, direkt, schnörkellos, echt – repräsentieren sie hiermit die Ideen, Ziele und Ansprüche der LÖWEN-Gruppe. Der Off-Text und die jeweilige Geschichte entwickelte sich in freien 2-3 stündigen Interviews, die mit den Mitarbeitern einige Wochen vor dem eigentlichen Dreh geführt wurden. Ohne Selbstdarstellung, Lobhudelei und pathetische Gesten. 

 
 
 
 
 
 

Das Konzept der verschiedenen Kurzfilme erlaubt es, die Inhalte eines Imagefilms differenzierter, persönlicher und authentischer zu vermitteln als in einem einzigen Film. Die Kurzfilme sind individuell auf bestimmte Themen zugeschnitten und gezielter einsetzbar. Trotz heterogener Themen zahlen alle auf die Gesamtheit der LÖWEN-Gruppe ein und transportieren die wichtigen Image-Faktoren: Fairness, guter Arbeitgeber, interessante Tätigkeit, Erfolg, Aufrichtigkeit, Authentizität, Lebensnähe und Menschlichkeit.