Harry Potter, Forrest Gump, Men in Black, der Dude, Leon der Profi — alle in Frankfurt.

 
 

Der Film wurde an einem Drehtag in der S-Bahn Station Taunusanlage gedreht. Wir waren für Konzeptentwicklung (gemeinsam mit Agentur Bembel) und die gesamte Produktion / Postproduktion verantwortlich

 


Der Film funktioniert als charmante Liebeserklärung  sowohl an Hollywood, als auch an die Main-Metropole Frankfurt. Aus der Masse der anonymen Anzugträger stechen einige echte Charaktertypen hervor, wie man sie fast nur noch aus Filmen kennt; Personen, die durch ihre Statur, ihre Kleidung oder ihr Verhalten an berühmte Filme erinnern, sind auf dem Bahnsteig des Nahverkehrsbetreibers RMV versammelt. Sogar in zweiter Reihe tauchen Statisten, Ausstattungsgegenstände oder Plakate im Hintergrund auf, die als Zitate und Anspielungen auf Hollywood-Filme funktionieren. Doch egal, ob sie nach Hollywood oder nach Heddernheim wollen: Der RMV bewegt alle. 

Der Film wurde 2016 beim Deutschen Wirtschaftsfilmpreis in der Kategorie „Filme aus der Wirtschaft“ mit dem zweiten Platz gekürt. Der Film bekam allein auf Facebook 2000 Likes, 900 Shares und 250.000 Views — ohne Media. Zu diesem Zeitpunkt hatte der RMV auch nur bescheidene 9600 Fans.